Sewansee, Beach Loxap

Heute bleiben wir auf dem Hochplateau vom Sewansee auf 1900m.

Die ersten beide Plätze am See, die ich mir heraus gesucht habe waren zu schwierig für Rosali und mich. Ich mag es angenehmer. Mich hat es schon genervt als ein Busch zuweit heraus stand und es Kratzgeräusche gab. Nein Danke!

Auf dem Weg zum dritten Versuch halte ich bei einem Strassenfischverkäufer an. Er bietet mir gleich eine Kostprobe von seinem Fisch an und ich nehme dankend und hungrig an.

Er möchte seine grosse Fische los werden, die ich aber mit 3000dram pro Fisch überteuert halte. Ich lasse mir zwei kleinere Fische für zusammen 1000dram einpacken.

Der dritte Platz sieht wie ein verlassener Kampingplatz aus. Da ist auch die Zufahrt okay.

Ich bin etwas ko heute. Ich weiss nicht, ob es an der Höhe von 2330m liegt, an der suche nach einem gescheiten Stellplatz oder den verlorenen Pass und Iran Visum.

Morgen, am Mittwoch 8 September, sollten wir vom Nachforschungsauftrag der Post eine Rückmeldung erhalten.

Gleichzeitig werde ich morgen einen PCR Test in Erivan für 16000dram machen lassen, dass ich nach Georgien ausreisen darf.

Zum Abendessen gibt es den leckeren Fisch zum Sonnenuntergang und Tee mit Saffran dazu.

Die Nacht war windig, aber nicht sehr kalt, 16°C. Ich bin schon sehr früh eingeschlafen, dafür bin ich um 2Uhr wach geworden.

Am Morgen gibt es Kaffee und einen sehr schönen Blick auf den See. Fast wie daheim, der Bodensee 😉

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s